PRESSE-INFO | IMPRESSUM | KONTAKT | NEWSLETTER 
Feinslieb

Europäische Kunst- und Volkslieder vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert, vergnüglich präsentiert

Das Duo Feinslieb singt und spielt von der Wechselhaftigkeit des Lebens und der Liebe, von himmlischen Wonnen und höllischem Wehklagen und ein bißchen auch vom Wein, der das Wehklagen manchmal zu mildern vermag. In der Musik vergangener Jahrhunderte finden sich viele musikalische Belege dafür, dass die erwiderte Liebe vergnüglicher, die unerwiderte dafür kulturell ertragreicher ist. Schwelgerisch wird der Schmerz der Ablehnung besungen - aber einige fröhliche Lieder über die gelungene Lieder sind auch dabei - sogar ein Rezept dafür aus dem 16. Jahrhundert! Die dazugehörige Melodie ist inzwischen als Kirchenlied bekannt, nachgedichtet von einem angeheirateten Großneffen Martin Luthers, der damit in seines Großonkels bester Tradition verfuhr - so hat sich die Kirche oft klug die Kraft der weltlichen Liebesmelodien zu eigen gemacht, um auf ihre Weise den Himmel zu berühren.

Rika Tjakea (Gesang und Kleinigkeiten) und Fabio Malaguti (Gitarre, Bouzouki, Gesang, Maultrommel u.a.) singen und spielen vorwiegend europäische Kunst- und Volkslieder vom Mittelalter über Renaissance und Barock bis in die Zeit des Rokoko.

Historisch unkorrekt und musikalisch erfrischend lebendig schweben FEINSLIEB mühelos zwischen Hochkultur und Unterhaltung, rasant oder gefühlvoll und nie kitschig.

Zur Homepage von Feinslieb


 

Fotos: Bernd Hellwage